Direkt zum Hauptbereich

Posts

Für Sie empfohlen

Investment(immobilien)makler - Transaktionen im Wandel | eine Kolumne

Einst trafen sich in dem verrauchten Hinterzimmer einer unscheinbaren Frankfurter Kneipe regelmäßig einige Herren in Anzügen, die weder von der Stange, noch passend zum Etablissement schienen und legten neben ihren teuer handgefertigten Ledertaschen eine Fülle von Exposés und Datenblätter auf den abgenutzten Kneipentisch. Die meisten der sich auf dem Markt befindlichen Anlageimmobilien und Immobilienportfolien, als natürlich auch die, die erst gar nicht den offenen Markt erreichen würden, wurden hier ausgetauscht, verhandelt und verkauft. Deutschlandweit und oft genug auch darüber hinaus. Neben hochpreisigen, sorgsam polierten Kaleschen vor der Tür und im nahegelegenen Parkhaus, stand auch immer ein altes, ziemlich klappriges Fahrrad vor der Tür der Kneipe mit eingängigem Namen, wenn es nicht vor dem einen oder anderen Mietshaus in bester Lage der Frankfurter City gesehen wurde, das kurz darauf seinen Eigentümer wechselte. Heute trifft man sich nicht mehr in bierseligen Hinterzimmern.

Aktuelle Posts

COVID-19 und das Segment der Einzelhandelsimmobilien

Die WEG Reform 2020 ist beschlossene Sache

Bundestag beschließt Teilung der Maklerkosten

Wir Immobilienmakler in Zeiten von COVID-19

Das Bestellerpinzip beim Maklerauftrag und kein Ende

Gewerbeerlaubnis gem. §34c GewO auch für Hausverwalter

Schweiz - Wohnqualität durch mehr Wohnraum?

Die Folgen der Abkoppelung des Franken an den Euro für die Schweizer Immobilienwirtschaft

Immobilien Preise auch 2015 unter Druck

Immobilienmakler im Zeitalter digitaler Medien